Home
Bestellhotline
09343 / 62490
Reisefinder
Reisezeit:
Reisekategorie:
Reiseland:
Suche:

Schwäbisch Hall - Große Treppe

19.08.2020 Schwäbisch Hall - Große Treppe

Jedermann

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes / Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal

Jedermann hat einfach alles: Geld im Überfluss, Erfolg, Macht, eine unwiderstehliche Geliebte, Freunde und Feinde. Das fühlt sich lebendig an! Aber was ist noch wichtig, wenn dir der Tod plötzlich ein Ultimatum stellt?

Der Erfolg der ersten Aufführung des “Jedermann” auf der Großen Treppe vor St. Michael 1925 hat dazu geführt, dass bis heute auf Theater dort gespielt wird. 2019 wird mit der Eröffnung des Neuen Globe zu einem Aufbruchsjahr für die Freilichtspiele. Das inspirierte Intendant Christian Doll, noch einmal Bezug auf die Anfänge zu nehmen und dabei zugleich nach einem heutigen Blick auf diesen universellen Theaterstoff zu suchen, der auch über hundert Jahre nach seiner Uraufführung nicht an Brisanz und Schrecken verloren hat. Ein Muss für alle Freilichtspielfans! Jedermann Gunter Heun Buhlschaft, Glaube Martina Maria Reichert Jedermanns Mutter, Gott Christine Dorner Guter Gesell Alexander Martin Tod Stefan Lorch Arme Nachbarin, Mammon, eine Frau Kerstin Marie Mäkelburg Schuldknecht, Dicker Vetter Claudius Freyer Schuldknechts Weib, Werke, eine Frau, Knecht Tabea Scholz Dünner Vetter, Koch Frerk Brockmeyer Teufel, Hausvogt, ein Mann Rouven Magnus Stöhr Musiker Johannes Weik Kind des Schuldknechts (alternierend) Lucia Gritzki, Bernadette Heinritz, Oksana Jung Regie Christian Doll Musikalische Leitung Johannes Weik Bühne und Kostüme Cornelia Brey Lichtdesign Uwe Grünewald Dramaturgie Franz Burkhard Regieassistenz Philip Dreher Ausstattungsassistenz Luzia Bozkurt Rezensionen Gunter Heun ist ein brillanter Jedermann. Tanja Kurz, Stuttgarter Zeitung Mit der Neuinszenierung von Freilichtspiel-intendant Christian Doll ist der fromme Klassiker wieder auf der Großen Treppe zu erleben mit einem eindringlichen, unaufgeregten Gunter Heun in der Titelrolle, als sei Jedermann unser Zeitgenosse. Das zerborstene Flugzeug auf den Stufen vor St. Michael ist Sinnbild für den Absturz Jedermanns, viel mehr bedarf es nicht. Claudia Ihlefeld, Heilbronner Stimme Doll verläßt sich ganz auf die Dialoge und das schauspielerische Können seines Ensembles. Da wäre zunächst Gunter Heun als „Jedermann“ zu nennen, der mit unheimlicher Bühnenpräsenz raumgreifend von einer Ecke der Treppe zur anderen eilt, stets beide Arme weit ausgebreitet, als möchte er die Welt greifen. Überhaupt: Doll nutzt jeden Winkel, den der Platz hergibt. (Ansgar König, Schwäbische Zeitung)

Abfahrtszeiten:

  • 14:15 Uhr: Tauberbischofsheim Wörtplatz
  • 14:25 Uhr: Dittigheim Haltestelle
  • 14:30 Uhr: Distelhausen Haltestelle
  • 14:40 Uhr: Gerlachsheim Sonne 14:50 Uhr: Lauda Busbahnhof
  • 14:55 Uhr: Königshofen Betriebshof
  • 15:10 Uhr: Königshofen Rathaus
  • 15:15 Uhr: Unterbalbach Haltestelle
  • 15:35 Uhr: Bad Mergentheim Altstadt Schloss

 


 
Leistungen / Kinderermäßigungen
  • Fahrt im komfortablen Reisebus mit WC/Bordküche/Klimaanlage
  • 1 x Eintrittskarte /Sitzplatz B Mitte links
  • Reisebegleitung Frau Renate Schneider
Termine
19.08.2020
Preis pro Person 54 €