Home
Bestellhotline
09343 / 62490
Reisefinder
Reisezeit:
Reisekategorie:
Reiseland:
Suche:

Wallfahrt Altötting

3 Tage 13.08. - 15.08.2020 Wallfahrt Altötting

Unsere beliebte Wallfahrt nach Altötting. Reiseleitung Herr Pfarrer Walterspacher

„Von jeder Haustür geht ein Weg nach Altötting“, besagt ein altes bayerisches Sprichwort. Jedes Jahr machen sich unzählige Pilger auf den Weg ins bayerische Nationalheiligtum. Im reizvollen oberbayerischen Alpenvorland, zwischen München, Passau, Salzburg, unweit des Chiemsees liegt Altötting - das von Papst Benedikt XVI. so bezeichnete "Herz Bayerns". Seit über 1250 Jahren ist die Stadt geistliches Zentrum Bayerns und über 500 Jahre bedeutendster Marienwallfahrtsort Deutschlands. Ziel der jährlich mehr als 1 Million Pilger und Besucher ist die "Schwarze Madonna", in dem vermutlich um 700n.Chr. als Taufhaus errichteten Oktogon der Gnadenkapelle. Der kleine Kirchenbau liegt inmitten des weiten, von Barockgebäuden gesäumten Kapellplatzes.

1. Tag: Anreise Altötting

Anreise über die Autobahn nach Altötting. Bereits zum Mittagessen werden Sie im Hotel „Zwölf Apostel“ erwartet. Zimmerbezug. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Besuch der Pilgermesse um 15.00 Uhr in St. Magdalena. Abendessen im Hotel. Übernachtung.

2. Tag: Aufenthalt Altötting – Ausflug Mühldorf am Inn - Lichterprozession

Frühstück im Hotel. Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Mühldorf am Inn. Lernen Sie die ehemalige Salzburger Exklave Mühldorf bei einer Stadtführung “Bürgersleute, Ratsherren, Ritter und Hexen“ näher kennen. Diese Führung widmet sich ganz den schönsten Gebäuden auf dem Mühldorfer Stadtplatz: Das Rathaus, in dem seit mehr als 600 Jahren die Geschicke der Stadt gelenkt werden, bietet neben einer schönen Fassade auch viele Schätze im Inneren des Hauses wie den großen Sitzungssaal oder den Flez. Die Rauchkuchl sowie das Hexenkammerl, das die tragische Geschichte der 16-jährigen Maria Pauer erzählt, stehen genauso auf dem Programm wie die Geheimnisse des Inn-Salzach-Baustils mit seinen Grabendächern und den typischen Katzenfenstern. Anschließend individuelle Mittagspause. Anschließend erwartet Sie, mit der Fährüberfahrt auf dem Inn, ein kurzes aber besonderes Erlebnis. Seit Ostern 2013 hat die neue Fähre „Josef III“ ihren Dienst aufgenommen. Bereits von 1872 an bis heute wird der Fährbetrieb von Mühldorf nach Starkheim aufrechterhalten. Als letzte seilgebundene Innfähre benötigt sie keinen Antrieb. Durch Querstellen des Schiffes zur Strömung bewegt sich das Schiff über den Inn. In Starkheim gemütliche Einkehr zum Kaffeetrinken oder Vesper. Nachmittag Rückfahrt nach Altötting. Nach dem Abendessen um 20:00 Uhr findet in der Basilika St. Anna die Festmesse des Pfarrverbandes Altötting statt. Die Festmesse wird musikalisch von den Altöttinger Kapellsingknaben und der Mädchenkantorei umrahmt. Anschließend Große Lichterprozession. Übernachtung.

3. Tag: Aufenthalt Altötting - Heimreise

Frühstück im Hotel. Den Vormittag verbringen Sie in Altötting und haben die Möglichkeit verschiedene Gottesdienste in den Wallfahrtskirchen von Altötting zu besuchen. Um die Mittagszeit treten Sie die Heimreise an. Zum gemeinsamen Abendessen und Abschluss kehren Sie in einem Gasthof in der näheren Umgebung ein.


 
Leistungen / Kinderermäßigungen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 2 x Übernachtung Hotel „Zwölf Apostel“ in Altötting
  • 2 x Frühstück
  • 1 x Abendessen/Bayerischer Abend
  • 1 x Abendessen 1 x Ausflug Mühldorf a. Inn
  • 1 x Themenführung Mühldorf a. Inn „Bürgersleute, Ratsherren, Ritter und Hexen“
  • 1 x Fährüberfahrt Mühldorf-Starkheim
  • Reisebegleitung Hr. Pfarrer Walterspacher
Termine
Keine Termine verfügbar